Vollmond-Mala

208,00

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

zzgl. Versandkosten

Nicht vorrätig

Hier ist sie ,-
ganz neu geboren in der Vollmondenergie des 13.Vollmondes am 30.12.2020 …
Und wieder konnte ich nicht anders ,-
mitten in der Nacht wachte ich auf mit einem Bild der fertigen Mala vor meinem geistigen Auge …
und SIE wirkte durch mich ,-
Stein für Stein,
Knoten für Knoten
Gayatri -Mantra für Gayatri-Mantra …
war es wieder ein Tanz mit der Göttin,
eingetaucht im hellen Schein der Mondin
Vollmond im Krebs …
Mit einer Mond Finsternis im Krebs begann dieses besondere Jahr und endet nun auch mit
einem Vollmond im Krebs.
Der Krebs-Vollmond ist der Mond mit der höchst möglichen weiblichen Energie, da er in seinem eigenen Zeichen steht (mehr Mond gibt es nicht).
Darüber hinaus ist er ein 13. Mond, dem hohe magische Kräfte zugeschrieben werden.
Die 13 ist eine besondere schicksalsträchtigen Zahl da sie, wie die 13. Fee im Märchen, ein Geschenk bringt, das viel Hingabe und Vertrauen verlangt.
Dieser Vollmond lädt uns also ein, unsere Herzen und Seelen dem zu öffnen, was für uns bestimmt ist.
Im Zeichen des empfindsamen Krebs finden wir die Welt der Gefühle, das Unbewusste, das Weibliche und liebevoll Mütterliche.
Hier kann sich die feine Energie ungehindert ausbreiten in Form tiefer Gefühle, bildreicher Träume und einer gesteigerten Sensibilität. ( Quelle: Ingrid Zinnel)
Und ist es nicht wunderbar-spannend?
es ist tatsächlich auch der
✨MONDSTEIN, dessen geheimnisvoller Schimmer, welcher an das Mondlicht erinnert, genau diese Qualitäten unterstützt:
Er wird oft dazu benutzt, beim Anwender die Hellsichtigkeit und Medialität zu verstärken.
Er soll die Gefühlswahrnehmungen vertiefen und auch die Intuition steigern.
Vor allem in Vollmondnächten kann er das luzide Träumen begünstigen.
Der Mondstein wird besonders mit der Anregung der Zirbeldrüse und ihrer Melatoninproduktion in Verbindung gebracht
und kann harmonisierend auf den Hormonhaushalt wirken.
Mondsteine galten in Indien als heilig. Ganesha,der vierhändige Mond -Gott, trägt seit jeher einen Mondstein in der Mitte seiner Stirn.
Die hinduistische Legende besagt, dass Mondstein aus Mondstrahlen besteht. Man glaubte, man könne in die Zukunft schauen, wenn man in einer Vollmondnacht einen Mondstein im Mund trage.
Ergänzend wirkt der
 kraftvolle BERGKRISTALL, der in jedem 9. Bead zu finden ist und als klarer Donut
in der Silberspirale wirkt.
In ihm sind Klarheit und Reinheit zuhause, er bringt seine Trägerin in ein „klares SEIN“ .
Der BERGKRISTALL  lässt dich bewusst entscheiden, indem du deinen klaren Verstand nutzt und gleichzeitig deiner Intuition traust.
Wir sind alle Lichtsamen, geboren aus der Urquelle, der großen Mutter.
Nutzen wir das Licht der vollen Mondin, um uns mit dem Schoß unserer Herkunft zu verbinden.
Aus der Tiefe werden Antworten aufsteigen, die du intuitiv zu erfassen vermagst.
Vollmond-Mala
handgeknotet aus silberschimmerndem Mondstein und Bergkristall,
mit wunderschönem Bergkristall-Donut in silberner Spiralhalterung
einfache Länge: 47cm

Beschreibung

Vollmond-Mala,
die ihrer Hüterin zu einem  „klaren SEIN“ verhilft
handgeknotet aus silberschimmerndem Mondstein und  klarem Bergkristall
mit wunderschönem Bergkristall-Donut in silberner Spiralhalterung